Zeitraum der Aufbringung

Wir verlegen Rollrasen während des ganzen Jahrs außer bei Frost.
Folgende Rasensorten bieten wir zur Verwendung an, je nach Lage und der zu erwartenden Nutzung:

Spiel- und Sportrasen
Eignet sich für lichtreiche Gartenfläche, ist strapazier- und regenerationsfähig und hält dauerhafter Beanspruchung stand.

Suprarasen
Er hat sowohl eine gute Schatten- wie Sonnenverträglichkeit und bildet eine große Dichte, auch bei Schatten von Mauern und Bäumen.

Tennisrasen
Der spezielle Tennisrasen wird auf besonders tragfähigem Substrat angezogen. Er ist besonders kurzschnittverträglich. Das besondere Anzuchtsubstrat bildet eine harte, ebene Fläche aus, um ein hartes Ballsprungverhalten zu ermöglichen.

Reitplatzrasen
Dieser Rasen hat einen hohen Anteil an Wiesenrispe und Rohrschwingel, was den Rasen besonders robust und regenerationsfähig macht.

Eventrasen
Kann für spezielle Events, Familienfeiern und Firmenfeiern aufgebracht werden.

Schattenrasen
Eignet sich sowohl für sonnige wie schattige Bereiche und hat eine gute Belastbarkeit und Regenerationsfähigkeit.

Voraussetzung zur Aufbringung des Rollrasens

  • Grundsätzlich eignen sich alle Böden. Sie benötigen aber eine besondere Vorbereitung.
  • Bei extrem feuchten Lagen bevorzugen wir es, eine Drainage zu verlegen, da Rasen keine Staunässe verträgt.
  • Vor dem Verlegen der Rasensoden präparieren wir die Fläche zunächst wie bei der Einsaat von Rasen. Die Fläche wird umgegraben oder gefräst und geharkt. Es ist sinnvoll, jetzt schon Rasenstart-Dünger einzuharken, um die Wurzelbildung des Fertigrasens zu fördern. Danach wird die Fläche leicht angewalzt.
  • Bei noch vorhandenem Rasenbewuchs entfernen wir die alte Grasnarbe, an Randsteinen und Plattierungen 2,5 bis 3,00 cm tiefer, damit die Rasenoberfläche gerade abschließt.

Aufbringung des Rollrasens

  • Nach der Lieferung werden die fertigen Grassoden möglichst schnell von uns auf der vorbereiten Fläche ausgerollt.
  • Die fertige Fläche wird mit der Handwalze abgewalzt.
  • Danach muss der Rasen so stark gewässert werden, bis das Wasser aus den Grasfugen wieder herausläuft, mit dem Rasensprenger ca. 2 Stunden die gesamte Fläche wässern.
  • Der frisch verlegte Rasen darf etwa zwei Tage lang nicht betreten werden, da sich beim Betreten Löcher bilden können durch den stark aufgeweichten Unterboden.
  • Wenn wir den Rollrasen bei Hitze verlegen, müssen fertig gelegte Stücke schon vorab gewalzt und gewässert werden, bevor am Ende die ganze Fläche gewässert wird.
  • Je nach Witterung muss mehr oder weniger gewässert werden, damit der Rasen anwächst.

Pflege des Fertigrasens

Wir übernehmen auf Wunsch auch die Folgepflege des Rasens.

  • Während Wachstumsperiode wird der Rasen drei- bis viermal gedüngt (März, Mai, August, Oktober).
  • Um Unkrautbildung vorzubeugen ist eine regelmäßige Pflege der Rasenfläche wichtig. Außer Düngung und Wässerung nach Bedarf, ist auch der regelmäßige Schnitt wichtig. Sollte es trotzdem zur Unkrautbildung kommen, kann diese manuell oder chemisch entfernt werden. Bei chemischer Entfernung muss unbedingt auf Herstellerangaben geachtet werden.
  • Teilstücke zum Neueinsetzen können bei uns nachgekauft werden. Wir übernehmen solche „Reparaturaufgaben“ auch gerne für Sie.

Kosten

Wir erstellen gerne für Sie eine Kalkulation, die Ihre besonderen Wünsche berücksichtigt. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Rasenlieferant

Wir beziehen unseren Rasen bei der Firma Stimberg aus Waltrop (der Rasen wird vor Ort frisch geschält) und der Firma Gebr. Pfeiffer GbR aus Willich (auch hier wird der Rasen vor Ort frischgeschält).

Angebot anfordern

02324-6867956
Rufen Sie an oder füllen Sie das Formular aus.
Wir werden Sie so schnell wie möglich kontaktieren.